Kongregation der Franziskanerinnen Erlenbad e.V.
Kongregation der Franziskanerinnen Erlenbad e.V.

Hier finden Sie uns:

Kongregation der Franziskanerinnen Erlenbad e.V.
Erlenbadstr. 75
77880 Sasbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 7841 60070+49 7841 60070 oder benutzen Sie das

Kontaktformular.

Profeß- und Co-Mitgliedschaft Jubiläum 2018

Der Festgottesdienst fand am 21. Juni 2018 um 10.00 Uhr

     in der Klosterkirche statt.     

Einiges aus dem Festgottesdienst

Tagesgebet

 

Guter Gott, du hast die Schwestern, die heute ihr (25zigstes, 50. 60. und 65.) Jubiläum feiern in unsere Gemeinschaft gerufen, um dich als Franziskanerin zu suchen, dich zu loben und dir und den Menschen zu dienen. Wir danken für die verschiedenen Talente und Fähigkeiten der Schwestern. Erneuere und entfache das Feuer des Glaubens in unseren Herzen, in unserer Gemeinschaft und in unserer Kirche. Lass Frauen und Männer, Jugendliche und Erwachsene ihre, von dir geschenkten,

Talente entdecken und ihre Berufung leben aus Freude an der Schöpfung, als Dienst in der Kirche und zum Segen der Welt.

Darum bitten wir dich heute und alle Tage in unserem Leben. Amen

 

Lesung:          Kol 3,12-17

 

Evangelium:  Mt 25,14-30

 

Festpredigt von Pfarrer Helmut Löffler, Neunkirchen

 

 

Fürbitten und Opfergang

 

Eine Schale mit Erde

 

Wir bringen Erde aus dem Garten der Schöpfung. Sie ist ein Zeichen für das weltweite Ackerfeld auf dem du unsere Schwestern in ihren Familien ins Leben gerufen hast. Sie ist ein Zeichen für den Samen des Wortes Gottes und der christlicher Nächstenliebe, den sie reichlich aussäen und ausgesät haben. Möge die wachsende Saat der Welt und der Kirche zum Heil gereichen. 

Ein Krug mit Wasser

 

Wir bringen Wasser, das uns an unsere Taufe und unsere Profeß erinnert: in deiner bedingungslosen Liebe hast du einen jeden Menschen ins Dasein gerufen. Du kennst uns bei unserem Namen, du hast uns Leben, ewiges Leben versprochen. Schöpfer der Welt und unseres Lebens, wir danken dir für alle Gaben und Talente, Gnaden und Wohltaten, die wir täglich aus deiner Hand empfangen haben.

Bunter Blumenstrauss

 

Wir bringen einen bunten Blumenstrauss, zusammengehalten durch ein rotes Band. Er ist ein Zeichen für die Vielfalt in unserer Kongregation und für die Hoffnung, die uns Schwestern trägt und verbindet. Mit diesem Zeichen erinnern wir uns an alle Mitschwestern, die krank sind, und auch an die, die noch tätig sind. Wir erinnern uns an unsere verstorbenen Mitschwestern, Angehörige, Freunde und Wohltäter, denen wir viel zu verdanken haben. Nimm in deinen Frieden alle auf, die uns im Glauben voraus gegangen sind, und schenke ihnen die Fülle des Lebens.

Ein schwerer Stein

 

Wir bringen einen schweren Stein zum Altar. Er ist Zeichen für all das Schwere, das Gott uns in unserer Ordensgeschichte zugemutet hat,  und für das Schwere, dem wir in unserem Dienst an den Menschen begegnet sind und noch begegnen werden. Wir bitten dich für alle, die es schwer haben, für alle von materieller und geistiger Not betroffenen Menschen.

Die Brotschale und den Kelch

mit Brot und Wein

 

Wir bringen Brot und Wein zum Altar, und denken dabei an alle in der Seelsorge tätigen, an alle unsere Schwestern und Brüder, die heute mit uns feiern. Begleite uns zu einer guten und geschwisterlichen Zusammenarbeit und lass unseren Dienst fruchtbar werden für die Menschen. Brot und Wein, Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit. Gott, wandle sie, damit sie uns zu Kraft, Hoffnung und   Freude werden im Alltag.

Schlussgebet:   

 

Gott unser Vater, wir danken dir für das Geschenk dieses Gottesdienstes: Wir sind dir in dieser Eucharistie-Feier begegnet. Hilf uns, dass diese Begegnung mit dir nicht spurlos an uns vorübergeht, sondern begleite uns weiterhin auf unserem Weg.

Wir danken dir für dein Wort, das uns Mut gibt, für die Kraft des Geistes, die uns stärkt, für die Freude mit der uns  dein Sohn erfüllt. Gib, dass diese Botschaft des Lebens und der Freude, auch all jenen geschenkt wird mit denen wir leben, die wir lieben und mit denen wir leiden.

Darum bitten wir dich, durch Jesus Christus unseren Bruder und Herrn. Amen.

Segen:              

 

Gott, der spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben:

Er segne die Wege, die hinter dir liegen.

 

Er schenke dir Mut über Schwellen zu gehen und neue Räume zu betreten.

 

Er gebe dir Zuversicht, deinen Weg zu finden, und Kraft, Schritte zu gehen, die dich weiterführen.

 

Seine immerwährende Nähe sollst du spüren, wohin du auch gehst.

 

Die Namen der Jubilarinnen

 

     Eiserne Profeß - 65 Jahre

 

     Sr. M. Heribert Walter                       Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Lamberta Weingartner         Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Margaretha Mildenberger   Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Monika Rüttger                       Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Pia Ehrler                                   Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Venantia Fritz                           Sasbach, Mutterhaus

 

     Diamantene Profeß - 60 Jahre

 

     Sr. M. Canisia Weber                          Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Cornelia Kugler                        Sasbach, Mutterhaus

     Sr. M. Dimundis Ficker                       Sasbach, Haus Bethanien

     Sr. Marianne Besdziek                       Sasbach, Mutterhaus

 

     Goldene Profeß - 50 Jahre

 

     Sr. M. Bonifatia Metzger                  CH - Allschwil

     Sr. M. Gabriele Löffler                      Sasbach, Haus Bethanien

     Sr. M. Jutta Endriß                             Freiburg, Cella

 

     Silberne Profeß - 25 Jahre

 

     Sr. M. Jan Ricciarelli                           Sasbach, Haus Bethanien

 

     Silberne Co-Mitgliedschaft - 25 Jahre

 

        Frau Beate Bühlmeier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kongregation der Franziskanerinnen Erlenbad e.V.